Logo Verband
FAQ


Aktuelles

Mehrwegwindel-Gutscheine


Mehrwegwindel.JPG

Warum Stoffwindeln?
Eigentlich spricht alles für Stoffwindeln, denn sie sparen Müll, die Gesamtkosten für ein Wickelalter sind nur etwa 30% gegenüber Wegwerfwindel, keine schädlichen Chemikalien auf der Haut. Darüber hinaus ist das Baby mit Stoffwindeln schön breit gewickelt und die Sauberkeitserziehung funktioniert wesentlich leichter.

Besser für die Umwelt:
Bei 5 Wickelvorgängen pro Tag hinterlässt ein Baby bis zum Trockenwerden etwa 1 Tonne Müll. Dieser muss entweder deponiert oder mit hohem Energieaufwand verbrannt werden. Windelmüll ist nämlich Nassmüll und deswegen von Müllverbrennungsanlagen nicht unbedingt gerne gesehen. Selbst hat sich eine Wegwerfwindel auf der Deponie noch nicht vollständig aufgelöst. Die Windeln unserer Kinder sind also immer noch vorhanden, auch wenn die Kinder unserer Urenkel schon längst nicht mehr auf der Erde sind. Der Anteil von Wegwerfwindeln beträgt bereits bis zu 10 % des gesamten Restmülls (Quelle: Umweltprofis.at u.a.). Waschbare Windeln leisten daher einen entscheidenden Beitrag zur Abfallvermeidung und damit zum Umweltschutz. Bei der Produktion von Wegwerfwindeln wird außerdem sehr viel CO2 frei, da es sich um einen energieintensiven Prozess handelt. In Wegwerfwindeln werden große Mengen an Zellstoff, aber auch viele Chemikalien verarbeitet. Die Studien die zu belegen versuchen, dass Stoffwindeln denselben CO2-Ausstoß haben, wie Wegwerfwindeln arbeiten alle unter Einbeziehung eines Wäschetrockners und unter der Annahme, dass Windeln bei jeder Wäsche ausgekocht werden und vernachlässigen die Verbrennung. Wegwerfwindeln müssen mit hohem Energieaufwand verbrannt werden, damit sprengen sie natürlich jede Ökobilanz. Bei richtiger Handhabung kann durch die Verwendung von waschbaren Windeln die CO2-Emission um bis zu 40% reduziert werden.

Besser für‘s Baby:
Eine Studie aus Frankreich wurde veröffentlicht aus der hervorgeht, dass in Wegwerfwindeln zahlreiche Chemikalien, darunter auch Glyphosat, enthalten sind. Insgesamt wurden 60 verschiedene, teilweise toxische chemische Verbindungen in Wergwerfwindeln nachgewiesen. Stoffwindeln sind eine gesunde und vor allem natürliche Alternative.
Stoffwindel haben folgende Vorteile: Sie sind atmungsaktiv und überhitzen deswegen weniger. Feuchtigkeit kann leichter verdunsten, dies ist besonders der Fall, wenn Wolle als Überhosenmaterial zum Einsatz kommt. Stoffwindeln sorgen automatisch für ein breitgewickeltes Baby und damit für eine gesunde Hüftentwicklung von Neugeborenen. Dass ein Mehrwegwindelpaket recht üppig ausfällt, ist also eher ein Vorteil.

Gut für‘s Budget
Ein Baby wird pro Tag etwa 6x gewickelt. Die Kosten pro Wegwerfwindel liegen bei etwa € 0,25. Insgesamt wird ein Baby also mindestens 2.000 mal im Jahr gewickelt und hinterlässt so die gigantische Menge von 6.000 Windeln. Die Anschaffung dieser Windeln kostet allein € 1.500, dieselbe Summe ist in etwa für die Entsorgung zu veranschlagen. Auch wenn wir uns dieses Geld offensichtlich leisten können, der Umstieg auf Stoffwindeln zahlt sich auch finanziell aus und spart allein den Eltern etwa € 1.000. Alleine die Entsorgung kostet den Gemeinden rund € 200.

Resümee:
Finanziell steht die Stoffwindel also besser da. Was aber besonders junge Familien trifft ist die finanzielle Belastung bei Stoffwindeln gerade zu einer Zeit, als viele Neuanschaffungen wie die Grundausstattung fürs Baby ins Haus stehen. Anders, als bei Wegwerfwindeln sind fast die gesamten Kosten für Stoffwindel nämlich bereits zu Beginn der Wickelperiode aufzubringen. Hier soll die Förderung greifen und einen Anreiz schaffen, gleich von Anfang an mit Stoffwindeln zu wickeln.
· In Summe spart man jede Menge Geld
· Ökologisch ist die Stoffwindel ein Riesengewinn!
· Der Tragekomfort ist gegenüber einer Wegwerfwindel besser. Die Stoffe sind weich, atmungsaktiv und anschmiegsam - und es kommen keine chemischen Stoffe an Babys empfindliche Haut.
· Die Hüftentwicklung wird gefördert, was von Kinderärzten empfohlen wird.
· Ab dem zweiten Kind wird die Ersparnis umso größer, weil viele Stoffwindeln auch noch gut für ein zweites Baby sind.

Der GVA Lilienfeld fördert im Jahr 2021 Stoffwindeln mit 50€.
Informiert euch am Gemeindeamt, ob auch eure Heimatgemeinde den Windelgutschein fördert.





Termine & Infos
Abholtermine

Dienstag 15.06.2021

Herzogenburg
Restmüll, Abholtag Dienstag
Lilienfeld
Restmüll, Lilienfeld, Marktl, Stangenthal / Restmüll alle 2 Wochen
Restmüll, Lilienfeld, Marktl, Stangenthal / Restmüll alle 4 Wochen
Restmüll, Schrambach / Restmüll alle 2 Wochen
Restmüll, Schrambach / Restmüll alle 4 Wochen
Traismauer
Restmüll, Restmüll monatlich: Traismauer, Wagram, Waldlesberg, Oberndorf, Stollhofen
Türnitz
Restmüll, Lehenrotte, Freiland

Mittwoch 16.06.2021

Herzogenburg
Restmüll, Abholtag Mittwoch
Traismauer
Restmüll, Restmüll monatlich: Frauendorf, Hilpersdorf, Gemeinlebarn
Türnitz
Restmüll, Türnitz

Donnerstag 17.06.2021

Hainfeld
Restmüll, Restmüll 1

alle Termine
Sammelinseln
Sammelzentren
Festkalender NÖ
SoGutWieNeu

Herzogenburg

Deko Blumenständer -Holz
Deko Blumenständer mit Naturmaterialien u. Kunststoff Blumen...
Details

Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.

nur notwendige Cookies     alle Cookies    

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Dort können Sie die Cookie-Einstellungen auch nachträglich jederzeit anpassen.